miniControl


Dezentrale Stromversorgung bis 1.500 W

Das Low Power System miniControl füllt die Lücke zwischen der kleineren microControl und dem großen Bruder MultiControl. Die miniControl ist für eine 1-, 3-, bzw. 8-stündige Betriebsdauer ausgelegt und vereint die Vorteile eines Einzelbatteriesystems mit dem Bedienkomfort einer Zentralbatterieanlage.

Durch das Prinzip der Dezentralisierung pro Brandabschnitt, ähnlich einem Einzelbatteriesystem, entfallen kostenintensive E30-Leitungsanlagen und deren Installation. Die miniControl wird dabei in jedem Brandabschnitt in einem Betriebsraum installiert.

Die miniControl arbeitet im Umschaltbetrieb 230VAC / 220VDC und kann mit bis zu 12 Hauptstromkreisen ausgestattet werden. Hierdurch wird auch der Einsatz handelsüblicher Leuchten mit elektronischem Vorschaltgerät und einer Eingangsspannung von 230V AC/DC gewährleistet. In Verbindung mit unserem innovativen LED-Leuchtenprogramm lassen sich Energieeffizienz, Lebensdauer und Ausleuchtung in sämtlichen Gebäudeteilen optimieren bzw. anpassen. Durch die integrierte Browser-basierte Visualisierungs-Software ist das System in der Lage, jede angeschlossene Sicherheits- und Rettungszeichenleuchte zu überwachen und im Fehlerfall zu melden.

  • Zentrales Stromversorgungssystem mit begrenzter Ausgangsleistung (LPS-System Low Power Supply System) im Umschaltbetrieb 230V/50Hz AC und 216V DC mit einer Leistung von 1500W/1h, 500W/3h oder 300W/8h laut ÖVE ÖNORM EN50171 und ÖVE/ÖNORM E 8002-1

  • max. 12 Hauptstromkreise, wahlweise mit 650VA- (DCM32) oder 860VA- Moduleinschüben (DCM42) bestückbar, sowie einem separaten Stromkreis als Dauer- oder Bereitschaftslichtstromkreis

  • Verwendung von Standard–Leuchten 230V AC/DC möglich

  • automatische Funktionsüberwachung der Anlage und aller an den Hauptstromkreisen angeschlossenen Leuchten mittels Stromkreis- und/oder Einzelleuchten-Überwachung ohne zusätzliche Datenleitung

  • autarkes System mit kombinierter Schaltungsart für Bereitschafts- , Dauerlicht- und geschaltete Dauerlichtleuchten

  • servicefreundliche 19-Zoll Einschubtechnik

  • integriertes, elektronisches Prüfbuch für > 5 Jahre

  • Auswahl verschiedener Bedienersprachen (deutsch, englisch, …)

  • Statusinformationen der Anlage, Stromkreise und Leuchten in Klartext sowie Kontroll-LEDs

  • Anschlussmöglichkeit für weitere externe Systemmodule wie SAM08, MC-LM oder MCT12 über RS485 Schnittstelle

  • Jedem Stromkreis können bis zu 3 Schalteingänge zugeordnet werden

  • Vernetzung von mehreren Anlagen über Ethernet (TCP/IP)

  • integrierter Web - Server zur Fernwartung der Anlage, Darstellung von Gebäudegrundrissen und vielem mehr

  • optionale verschließbare Plexiglasabdeckung zum Schutz vor unbefugten Zugriffen erhältlich

  • einfachste Erweiterung und Wartung durch Plug´n Play für alle Komponenten

  • einfach und übersichtlich zu bedienen Dank großen Display

  • programmierbare Meldetexte für jede Leuchte, Komponente und Eingang


Gehäusematerial:

Stahlblech, RAL 7035

Schutzart:

IP20

Schutzklasse:

I

Abmessungen:

1100 x 500 x 230 mm

Netzanschluss:

230V AC 50Hz

Batterie:

216 V DC (18 x 12V / 17 Ah)

Batteriestrom 1h:

6,95A / 1.500W

Batteriestrom 3h:

2,32A / 500W

Batteriestrom 8h:

1,39A / 300W

Umgebungstemperatur:

0 C bis +40 C


Dokumentation:
Datenblatt (PDF)

Aktuelles


KSC mit Sonderpiktogramm.


ZAW - Fluchtwegbeleuchtung.


Neue Sicherheitsleuchte IL für große Leuchtenabstände.


SIKORA Folien und Schilder lang-nachleuchtend.


Die WirelessControl, Überwachung von Sicherheitsbeleuchtung.