MT 400 elektronisches Vorschaltgerät


Das MT400 ist ein elektronisches Vorschaltgerät mit integrierter Einzelleuchtenüberwachung für Leuchtstoffröhren mit einer Leistung von 4-14 W. Als Leuchtmittel können die Bauformen L 4, 6, 8 Watt und Kompaktleuchtstofflampen 5, 7, 9, 11 und 13 Watt, sowie T5 mit 14 Watt eingesetzt werden. Das EVG MT400 realisiert die automatische Anpassung an die Brennspannung des jeweiligen Leuchtmittels. Durch die Softstart-Eigenschaft des EVG"s wird eine optimale Versorgung und hohe Lebensdauer des Leuchtmittels gewährleistet.

Das MT400 ist geeignet für den Einsatz an Notlichtanlagen vom Typ: ZDCL, BK, BX, ZX und MidiControl bzw. MultiControl.

Das MT400 besitzt zudem eine integrierte Leuchtenmanagerfunktion und Netzwächterfunktion.

Technische Daten:

Gehäusematerial:

Kunststoff

Standardfarbe:

grau

Schutzart:

IP30

Montagearten:

für Leuchteneinbau

Zulässige Umgebungstemperatur:

-10 C bis +40 C

U DC:

180 - 300 V

U AC:

230V 50/60Hz, +/-20%


Dokumentation:
Datenblatt (PDF)

Aktuelles


KSC mit Sonderpiktogramm.


ZAW - Fluchtwegbeleuchtung.


Neue Sicherheitsleuchte IL für große Leuchtenabstände.


SIKORA Folien und Schilder lang-nachleuchtend.


Die WirelessControl, Überwachung von Sicherheitsbeleuchtung.